Schattenthemen

Schattenthemen sind Ereignisse im Alltag, wo das Gefühl aufkommt versagt zu haben. Wenn wir daran denken tun sie weh und viele von uns haben sie so tief verborgen, dass wir sie nicht mehr (be)greifen können.
Bei manchen entstehen körperliche Schmerzen, die manuell behandelt nur kurze Zeit Linderung versprechen. Andere haben ihren Geist so weit vom Thema abgewandt, dass die Lösung kaum mehr greifbar ist, denn das Thema berührt sie nicht.
Ich möchte dich lehren wieder hinzuschauen. Dafür muss man sich nicht immer in den grössten Schmerz hineinfallen lassen, sondern durch das heilen der Inkarnationswege wird die Ursache entfernt, und eine neue Ausrichtung entsteht. 
Wenn Du magst begleite ich dich eine Weile dabei, bis Du gelernt hast den neuen Zeichen zu folgen.
Der Körper dankt dir mit weniger Schmerzen und dein Geist wird weit und klar. In einer Zeit, wo viel Altes wegfällt ist es ein Geschenk sich auf die eigene Stimme ausrichten zu können. 

Die Welt steht Kopf und der Wandel ist vielseitig!

Die Welt steht Kopf und der Wandel ist vielseitig.

Während das Aussen immer noch ruhig ist, entstehen jeden Tag neue Facetten meines Wesens. Auf einmal macht mein Weg Sinn, nicht nur im Kopf auch im Herz. Ich stehe vor der Asche vieler meiner Blickwinkel und Handlungen, und daneben entsteht ein neuer Weg, den ich mit Freude folgen kann. Soviel Wahrheit zeigt sich mir und Mut ist kein Fremdwort mehr. Diese Zeit ist ein Segen und mein Licht und mein Himmel geben mir Geborgenheit. Nehmen wir die neuen Blickwinkel ganz in uns an und beleben wir sie mit unserer Kraft. Was für eine bunte Welt erwartet uns dabei!

 

The world goes wild and the change is all-around

Meanwhile my outside world is still quiet, new facets appear of my nature. My whole path makes sense in my heart. I stay in front of the ashes of many of my perspectives and actions, but simultaneously a new golden, joyful path appears. So much truth and courage come with it. This time is a blessing and my light, and my heaven comfort me. Let`s integrate the new perspective open hearted and invigorate them with all our power. What a colorful world is waiting for us!

Lesung aus dem Buch der Elohim/ Reading from the book of Elohim:

Mai/May 2020

Es ist nicht an der Zeit etwas zu beschleunigen, denn die Türen gehen auf nur durch unsere Liebe. Schaut jeden Tag nach, was für Geschenke ihr erhaltet, aber packt sie nicht voreilig aus, sondern lasst ihre Schönheit vor euren Augen erblühen. Manches ist noch ein Abschiedsgruss und doch kündigt sich Neues an.

Ihr seid bereit, lasst es vertrauensvoll geschehen.

It is not the time to accelerate something than the doors will open with your love. Every day watch out what present you receive, but don`t open them immediately. Let their beauty blossom in front of you. Some are goodbyes and some tell you about the new.

Be ready and let it happen confidently.


Mein Weg und die Angst

Angst ist ein Begleiter, sie weisst uns auf Gefahren hin, aber wir dürfen uns nicht auf sie einlassen. Wenn ich das tue versperrt sie mir die Lösungsmöglichkeiten, die für mich bereitstehen.

Mein Weg war gesäumt mit Ängsten und vor allem in dieser Zeit lerne ich sie umzukehren und als gewinnbringende Kraft einzusetzen.

Dafür muss ich zuerst einmal mein Wesen kennen, ich muss wissen was mich liebevoll verwurzelt und wie ich aus dieser Position der Stärke handeln kann. Ich muss wissen, dass ich keine Aufgaben bekomme, die ich nicht gelöst bekomme, aber nur wenn ich lerne Vertrauen in meinen Weg zu haben und den Kräften zwischen Himmel und Erde wird es mir gelingen, Freude und Kraft dabei zu entwickeln. 

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kenntnis meines Lichts. Was macht mich aus und was wird mir durch meine Umgebung meine Mitmenschen aufgesetzt. Ich muss lernen mir treu zu sein, denn nur so erkenne ich meine Stärken und nur so ausgerichtet wird mein Weg sichtbar.

Die Lunge // das Element Metall

der Schein trügt

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass es neue Arten von Erkältungen gibt. Bei mir äussert sich das so, dass ich Halsweh kriege und danach geht’s munter weiter in meine Lunge.

Aus Sicht der chinesischen Medizin zeigt das, dass die erste Schutzschicht meiner Abwehr schwach ist und der Virus ohne Umwege in meine Lunge eindringen kann. Aber da steckt mehr dahinter und hier meine Gedanken dazu.

Was wenn dieser Virus Wissen trägt, aber unser Körper reagiert mit krank sein, da er immer noch nicht durchlässig genug sind.

Unsere Lunge gehört zum Element Metall. Dieses Element gibt uns und der Welt eine Form, aber diese Form ist hart und unberührbar geworden. Wir dürfen jetzt lernen diese starre Form aufzubrechen, so dass neue Formen entstehen. Ein Teil wird unwiderruflich zerbrechen, wir können aber Schöpfer und Begleiter des Neuen sein. Das Element Metall möchte nicht mehr starr sein, sondern wieder in eine Bewegung kommen. Und es möchte die anderen Elemente im Zyklus wieder unterstützen und nähren.

Etwas das wir dabei brauchen ist Zeit und Raum, denn Metall ist wie dieser Kristall, es reagiert nicht schnell und braucht eine liebevolle und sanfte Zuwendung. Dies braucht, wenn es uns dann erwischt Zeit und Ruhe, zwei Güter, die uns die moderne Zeit kaum mehr gönnt. Wir müssen lernen, wie wir den Raum der Heilung liebevoll offen behalten, um der Transformation in uns eine Chance zu geben. Hören wir auf immer nur in Angst und Abwehr zu verfallen, zwei wunderbare Ratgeber, aber nur, wenn ich meine Lehren daraus ziehen kann.


prev next

Feuer im Kochtopf

Gaumenfreuden mit Xira
Durch die bewusste Zubereitung von Nahrungsmitteln, die dem Feuerelement angehören, erfahren wir wie Wandlung in unserem Körper und Geist stattfinden.
Das Feuerelement lässt unsere Nahrungsmittel reifen, bewegt unsere Gedanken und hilft Liebe und Freude zu manifestieren.
Diesen Abend haben wir zusammen gekocht, meditiert und uns dem Feuer zugewendet, weitere werden folgen.

Feuer symbolisiert die grösste Ausdehnung, vielleicht gerade deshalb verhindert es in seiner Zartheit, dass man sich in unüberlegte Handlungen stürzt.
wer sein Herzfeuer schürt, erfährt Glück Hingabe an das eigene Sein und Freude, die unabhängig ist von äusseren Einflüssen.

22.08.2016